Stadt Düren

Im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen der Dürener Innenstadt rund um die Kleine Zehnthofstraße wurde unsererseits die derzeitige Beleuchtungssituation vor dem Hintergrund ihrer Wirtschaftlichkeit und Attraktivität hinterfragt.

Ein neuartiges dynamisches Beleuchtungskonzept steigert die Attraktivität der Innenstadt und lädt am Abend zum Flanieren und
Bummeln ein. Auch wird sie damit während der vielen städtischen Grossveranstaltungen als Fussgängerleitsystem dienlich sein.
Steigerung der Wirtschaftlichkeit im Stromverbrauch (eine “Dürener Leuchte” hat nur noch ca 35 Watt, vorher 96 Watt) und der Wartungsfreundlichkeit.

  • 50000 Betriebsstunden, FL-Lampen liegen mit ihrem Totalausfall bei ca 8000-12000

artCLUBBING stellt zwei Konzepte vor:

  • Austausch der Technik zur Allgemeinbeleuchtung (Weisslicht)
  • Redesign und Ausstattung des Dürener Logo-Steins mit vandalensicherer LED-Technologie.

marktplatz_01.jpg zehnthofstr_01.jpg